MUSIKHISTORIE - EHZZ

Ihr Moderator ist EHZZ-Musikhistorie




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 833 | Aktuell: 782 - 733Neuer Eintrag
 
782


Name:
Janine Ebert (janine.eb@hamex.de)
Datum:Sa 01 Jul 2017 09:55:40 CEST
Betreff:Traumhaft
 

Hallo

Traumhafte Musik.
Gefällt mir bestens.

Eure Band Ehzz war mir
bis gestern noch völlig
unbekannt.

Kein Wunder, gibt es sie
doch inzwischen schon
seit 33 Jahren nicht
mehr und ich bin erst 19
Jahre, habe gerade mit
dem Musikstudium begonnen.

 
 
781


Name:
Walter Dassler (dassler@nappo.de)
Datum:Mo 19 Jun 2017 12:11:34 CEST
Betreff:Titelsuche
 

Guten Tag, hallo! Seit längerem suche ich einen seltenen Titel aus den 1970 - er Jahren, ich bin der Meinung, er müsste von 1976 oder 1977 sein. Für den Fall, dass ich mich richtig erinnere, hieß das Stück "Hütchenmusik" oder so ähnlich. Der Titel soll von Jackomo Schneider unter dem Pseudonym "Dr. Karolus" gemacht worden sein. Ob Ehzz als solches damit was zu tun hatte, weiss ich nicht.
Falls ihr näheres wisst, wäre ich dankbar für eine Info.

Mfg

euer Walter

 
 
780


Name:
Hans Berners (h.berners@olak.com)
Datum:Mo 19 Jun 2017 08:30:00 CEST
Betreff:Hallo
 

Hallo Musikfreunde

Erstmal vorweg, super Seiten, sehr empfehlenswert!

Frage:
bekommt man irgendwo Noten / Komplettpartituren von
dem Ehzz-Titel "Riesenrad" aus dem Jahre 1977 ?

Wenn ja, wo ?

Ich würde Unkosten (Kopien, Versand etc.) selbstverständlich
erstatten.

Oder anderer Vorschlag, von den alten Ehzz-Titeln die
Noten vielleicht als PDF - Dokument hier zum Download
einflechten.

 
 
779


Name:
Tiffany Schneider (tisch@lomax.com)
Datum:Fr 16 Jun 2017 10:33:25 CEST
Betreff:schöne Seite, schöne Musik
 

Hallo liebe Musiker. Eine sehr schöne Seite, mit sehr schöner Musik.
Was will man mehr?

 
 
778


Name:
Marion Ehrlich (ehrlich.ma@sema.net)
Datum:So 11 Jun 2017 08:46:10 CEST
Betreff:Musik, Musik
 

HALLO - - - Musik ist und bleibt das zweitschönste Hobby der Welt! Finde es großartig, mit welcher Hingabe ihr damals diese Stücke produziert habt, ohne die heute üblichen Profitgedanken. Da merkt man auch an der Musik. Toll!

 
 
777


Name:
Hotte (h.pappek@freenet.de)
Datum:Fr 09 Jun 2017 10:03:52 CEST
Betreff:Die Band Die Schweine
 

Hallo,
erstmal besonders bemerkenswert finde ich, neben den eigenen Aufnahmen, auch viele
der Fremdproduktionen, wo wirklich sehr respektable Sachen gebracht wurden, die
zum großen Teil um soviel besser sind, als der ganze Müll, der einem heute so als
aktuelle Popmusik verkauft wird, dass man sich sofort in die 80er Jahre zurückbeamen
möchte.

Ausnahme hier:
die von euch damals produzierte Band "die Schweine" haben ja dermassen krasses
Unkönnen bewiesen, dass es schon wieder Kult ist. Das muss man sich erst mal
trauen, solch ein Geschrabbel noch mit einem derartigen Aufwand zu produzieren und
zu veröffentlichen. Das erinnert mich an viele sogenannte Punk - Bands der damaligen
Zeit, die fachlich aus musikalischer Sicht ähnlich wenig drauf hatten. Heute wundert
es kaum einen, wenn man die ganzen Rap- und Hiphop - Flaschen hört, die rein gar nichts
können, dagegen waren damals selbst die Schweine noch Meister ihres Fachs, obwohl die
schon nichts konnten. So ist halt die Zeit und wenn die Menschheit zunehmend verblödet,
dann geht auch die Musikkultur entsprechend mit den Bach runter.

 
 
776


Name:
Sonja Pallungoritz (sonja.pg@yahoo.de)
Datum:So 04 Jun 2017 12:04:54 CEST
Betreff:Klasse Musik
 

Hallo Leidensgenossen! Endlich mal wieder eine Internetseite mit richtiger Musik. Man findet heute ja
fast nur noch Scheisse, wenn man mal ehrlich ist. Hier unterdessen Musik, die von Leuten gemacht ist,
die auch mal ein Instrument richtig nach Noten usw gelernt haben und nicht vom nächsten Metzger,
dessen Rhythmen mehr an Knochenhackerei erinnern. Man merkt das sofort. Leider fehlt vielen Leuten
heute jede musikalische Grundbildung, weil sowas nicht mehr richtig vermittelt wird, und nur deshalb
gibt es soviele musikalische Vollpfosten, die auf die Primitivmusik unser heutigen Zeit hereinfallen,
und diesen Müll auch noch gut finden.
Das tut richtig in der Seele gut, hier nochmal etwas richtiges zu hören!

 
 
775


Name:
Eberhard Heines (heines.e@center.net)
Datum:Fr 19 Mai 2017 10:28:02 CEST
Betreff:In der Tat
 

Hallo!
Das war in der Tat eine schöne Zeit. Überhaupt gab es in den 1970-1990 Jahren in Bonn soviele tolle Musikproduktionen. Ich weiss nicht, was es heute noch davon gibt, wie man so hört, nicht mehr viel. Schade eigentlich. Immerhin bleibt so eine schöne Erinnerung an eine schöne und produktive Zeit, fern ab von dem heutigen Einheitsbrei, der einen einfach nur noch ankotzt, weil heute ein Lied wie das andere klingt, weil jeder glaubt, nach einem angeblich erfolgsorientierten Muster den gleichen "Scheiss" produzieren zu müssen, den es schon millionenfach gibt. Die Entwicklung in der Populärmusik ist seit 30 Jahren zum Erliegen gekommen, nein, noch schlimmer, sie geht inzwischen schon nach hinten, zurück in die musikalische Steinzeit. Was bleibt ist die Erinnerung an eine abwechslungsreiche Zeit von Bands, wie eben auch Ehzz und vergleichbare, denen der Kommerz egal war und die sich nur für die Musik interessierten.

 
 
774


Name:
Mira Kreuzthal (mira.kreuzthal@enter.net)
Datum:Mi 26 Apr 2017 09:54:36 CEST
Betreff:Schöne Grüsse
 

Hallo, schöne Grüsse an alle Musikschaffenden!
Schöne Seite, Musik hochinteressant und abwechslungsreich!
Fazit: Mehr!

 
 
773


Name:
Hermann Coberti - Zeyen (hcoze@maza.hu)
Datum:Di 18 Apr 2017 10:21:07 CEST
Betreff:interessant
 

Guten Tag.
Ich muss zugeben, meine Musik ist das eigentlich nicht, weil ich eigentlich nur Klassik höre.
Beim Hereinhören in einige der gebotenen Hörbeispiele fand ich dann aber doch mehrere Stücke
sehr interessant. Hätte man diese Werke mit klassischen Instrumenten eingespielt, wären die
sicherlich noch viel interessanter und ich finde, sie wären dafür gut geeignet gewesen.

 
 
772


Name:
Anita Gouven (gouven.anita@eurocell.eu)
Datum:So 16 Apr 2017 13:15:04 CEST
Betreff:Schön + Nicht so überfrachtet
 

HALLO


Schöne Seite mit schöner Musik.
Aufmachund ist auch nicht so überfrachtet, wie bei vielen anderen Musikseiten, wo mehr Werbergeflimmere
aufspringt, als Informationen. Sehr gut gemacht!

 
 
771


Name:
Silvia und Jonas Dunkel (suj.dunkel@freenet.de)
Datum:Do 13 Apr 2017 09:48:59 CEST
Betreff:Hallo
 

Hallo Musikfreunde!
Gaaaaaaaaaaaaaanz grosses Lob von unserer Seite hier! Eine wunderbare, schöne Seite mit hochinteressanten Klangbeispielen. Wir können uns gar nicht satt hören an den Sachen. Warum gibt es sowas heute nicht mehr? Heute klingt alles gleich (primitiv) und es gibt nur noch Einheitsbrei, egal ob im Radio, Fernsehen oder sonstwo. Das war früher viel erfrischender und abwechslungsreicher. So muss es sein!

 
 
770


Name:
Beate Wondraczek (beate@mercandor.de)
Datum:So 26 Mär 2017 12:35:07 CEST
Betreff:Perfekt
 

Hallo
Perfekt. Super Musik.
Schöne Retro-Infos zu den
damaligen Produktionen.

 
 
769


Name:
Veronika Buntenbach (vbuntenbach@eumig.at)
Datum:Sa 25 Mär 2017 08:58:34 CET
Betreff:Lange ists her
 

Hallöchen! War sehr erfreut über diese Seite. Die vielen Fakten zu der damaligen Musikgeschichte der Band Ehzz hat man so in geballter Form auf einen Blick. Sehr schön. Was mir dabei u.a. erneut bewiesen wird, früher war die Vielfalt in der Musik wesentlich höher, als heute. Das bezieht sich auch auf einzelne Bands. Heutige Bands haben meistens nur ihren Einheitsstil drauf, überhaupt die ganze Musik von heute, da klingt fast alles irgendwie gleich, ein puddinghafter Brei, wahllos austauschbar, uninteressant zu hören, würde ich sagen. Aber genau das war früher bei Bands, wie u.a. auch bei Ehzz, völlig anders. Fast jeder Titel hatte seinen eigenen Charakter und das obwohl alles von der gleichen Band kam. Ich behaupte mal, die heute aktuellen Bands könnten das gar nicht, weil ihnen dafür die musikalischen Fähigkeiten total fehlen. Die haben heute zwar Möglichkeiten ohne Ende, dank elektronischer Unterstützung im Studio etc., aber wenn die eigenen musikalischen Möglichkeiten spätestens nach drei, vier Akkorden und einer handvoll eingeübter Riffs aufhören, ohne dass man wirklich verstanden hat, worum es da geht, dann kommt dabei genau so ein stinklangweiliger Einheitsbrei heraus, wie wir ihn heute täglich im Radio um die Ohren gehauen kriegen. Das für mich sehr Erschreckende dabei ist vor allem, dass viele Menschen heute musikalisch inzwischen so extrem degeneriert sind, dass sie diesen langweiligen Müll, der da täglich im Radio läuft, auch noch gut finden. Ganze Musikstile bestehen heutzutage nur noch aus akustischem Sondermüll, siehe Rap etc., der Musikstil für total Unmusikalische. Dank an Bands wie Ehzz und die vielen anderen, die das damals anders gemacht haben und die man sich heute, dank Tonkonserven, noch anhören kann, wenn man diesem elend langweiligen Radioschrott von heute entgehen will.

 
 
768


Name:
Ulrich Jamisko (ulrich.ja@sanos.de)
Datum:Do 23 Mär 2017 09:37:25 CET
Betreff:Keiner weiss was
 

Hallo
vielleicht könnt ihr mir helfen.

Suche nach Bildmaterial zu einer Gruppe
aus den siebziger Jahren. Die Band
nannte sich
"The Birdie Stein - Band"
stammte aus dem Raum Frankfurt / Main
und machte so eine Art Jazzrock.

Ich suche vor allem Fotos von
Auftritten dieser Band.
Wäre schön, wenn ihr da etwas
wüsstet oder beschaffen könntet.

 
 
767


Name:
Julius Gelb (jugelb@freenet.de)
Datum:So 19 Mär 2017 12:43:00 CET
Betreff:Musiknostalgie
 

Hallo
wenn man bedenkt heute gilt die Musik, die man in der Jugend gehört hat schon als Nostalgie. Trotzdem hört man es immer wieder gerne und die ganzen Storys, die sich um die Musik von damals ranken, sind immer noch genauso interessant, wie damals. Vielleicht sogar heute noch interessanter. Dazu tragen solche Seiten wie Eure hier natürlich auch hervorragend bei. Finde ich sehr gut!

 
 
766


Name:
Nadja Hasenberg (n.hasenberg@kam.de)
Datum:Mo 13 Mär 2017 13:06:41 CET
Betreff:Bravo
 

Bravo, Seite gut, Musik gut, alles gut!

 
 
765


Name:
Steffen Gierath (steffen@abc-records.com)
Datum:Fr 24 Feb 2017 08:46:42 CET
Betreff:Musikalisch schön
 

Hallo Musikfreunde. Die Hörbeispiele finde ich musikalisch vorwiegend sehr schön. Schade ist, dass diese Titel nie
richtig kommerziell verwertet wurden, da wäre einiges möglich gewesen. So grüße ich euch allerseits, euer Steffen.

 
 
764


Name:
Barry Evans (baevans@instantmail.fr)
Datum:So 19 Feb 2017 10:12:09 CET
Betreff:vergessene Fremdgruppe
 

Hallo Musikfreunde.

Mit großem Interesse Eure Seiten gelesen. Besonders auch die Erinnerungen an die Fremdbands, die damals bei Ehzz produziert wurden. In Eurer diesbezüglichen Liste scheint die Gruppe "The Downliners" zu fehlen. Ich bin mir zu 99 Prozent sicher, dass die damals bei Ehzz in Bonn ihre beiden Alben aufgenommen haben, doch leider taucht diese Band in Euren Nennungen nicht auf. Es muss um 1978 in dem Dreh gewesen sein. Ich weiss es deshalb, weil mein älterer Bruder Bandmitglied der Downliners war. Die Downliners machten musikalisch vorwiegend ein Gemisch aus Folk, Rock, frühem R+B und etwas Jazz, wobei schottische Musikeinflüsse häufig auftraten.

 
 
763


Name:
Erik Sebius (sebius3@t-online.de)
Datum:Fr 10 Feb 2017 12:30:59 CET
Betreff:muss das sein?
 

Hallo da! Vorweg mal, die Infos finde ich interessant und schön gemacht. Die Musikbeispiele
eigentlich auch, teils sogar sehr gut, ABER auf der Seite von den Fremdproduktionen sind
zeitweise einige Musikstücke von der früheren Band Die Schweine enthalten. Muss das wirklich
sein? Dieses krumme Zeug von den SChweinen zieht den ganzen anderen Kram mit runter und
man sollte deren Stücke irgendwo in einem Moor versenken, wo sie keiner mehr findet.

Meine Bitte daher: nehmt die beiden Stücke von den Schweinen da raus und ersetzt sie durch
welche von den wirklich sehr schönen anderen Stücken, die zeitweise dort auftauchen. So
ein Zeug von den Schweinen will doch keiner hören.

Wie gesagt, der ganze Rest ist absolut Top und ok!

 
 
762


Name:
Tony Mandt (t.mandt@azaro.net)
Datum:Di 07 Feb 2017 10:12:32 CET
Betreff:Musik
 

Hallo, mir gefällts gut. Bei der Musik von Ehzz gings noch um die Musik als solches und nicht um irgend einen künstlich aufgebauschten Kram drumherum. Heute sinkt die Qualität der Musik
in dem Maße, wie der aufgeblähte Zirkus drumherum ansteigt. Hauptsache irgendwelche Hampelmänner zappeln da herum und kommen sich wichtig vor, können aber musikalisch gar nichts.
Das war früher noch anders - und besser!

 
 
761


Name:
Christine Ehlen (c.ehlen@photo-impact.eu)
Datum:So 29 Jan 2017 08:48:40 CET
Betreff:Ergänzung, Anmerkung
 

Hallo
Die in Eurer Historie erwähnte belgische Musikerin Valerie Pascal war später in der Zeit um 1995 herum auch als Akkordeon- und Bandoneonspielerin aktiv. Sie hatte moderne Popmusik sowie Jazzklassiker für Akkordeon umgeschrieben und ebensolche Musik auch selbst als Interpretin aufgenommen.

 
 
760


Name:
Werner Nerres (werner.nr@web.de)
Datum:Sa 28 Jan 2017 13:10:58 CET
Betreff:Großartig
 

HALLO - Großartige Musik, fern ab von dem ganzen 0815-Scheiss (Verzeihung), der heute so produziert wird.
Da könnte ich stundenlang zuhören.

 
 
759


Name:
lisa bennert (lisa.bt@t-online.de)
Datum:Di 17 Jan 2017 11:53:04 CET
Betreff:schön viel abwechslung
 

hallo

die musik von eurer ehzzband bietet viel abwechslung, das find ich sehr gut
das ist schad, dass es heute bei den bands immer alles so einheitlich gleich ist.
gleich, langweilig und musikalisch anspruchslos ist heute das meiste was man
an populärer musike so geboten kriegt. das war früher anders. ganz anders! nicht
nur bei eurer ehzzband auch bekannte bands wie beatles oder deutsche bands wie
can oder die rattles, was hatten die früher für eine bandbreite und viele unterschiedliche
stilrichtungen. sowas gibts heut nicht mehr. jeder klimpert nur noch den gleichartigen
mist, dass einem die füsse einschlafen. ob sowas wie damals nochmal wieder kommt?
es wäre wünschenswert.

 
 
758


Name:
Dieter Spellerberg (ds100@gmx.de)
Datum:Fr 13 Jan 2017 09:34:21 CET
Betreff:Gratulation
 

Hallo, Gratulation zu den sehr schönen Seiten. Sehr informativ,
schöne Hörbeispiele, rundum gelungen.
Davon wünsche ich mir mehr.

 
 
757


Name:
Heribert von Zehrendorff (hvz100@t-online.de)
Datum:Mi 04 Jan 2017 12:39:19 CET
Betreff:Mitwirkende auch anderswo aktiv
 

Schönen guten Tag. Wie ich feststellen durfte, waren zahlreiche der Mitwirkenden der früheren Ehzz-Band
auch bei diversen anderen Produktionen als Studiomusiker aktiv. Da ich persönlich mich ein wenig für diese
oft vergessenen Musiker interessiere und an einer Listenzusammenstellung (möglichst) aller ehemaligen Studiomusiker
arbeite, war mir das jüngst aufgefallen. Da sind bestimmte Namen darunter, die sporadisch immer wieder mal
in völlig anderen Begleitbands und Zusammenstellungen auftauchen. Das finde ich hochinteressant und so kam
mir die Idee, dass wahrscheinlich diese gleichen Musiker auch in zahllosen anderen Bands offiziell mitwirkten,
was sich allem Anschein nach auch zu bestätigen scheint. Also läge die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wenn
man vielleicht (nur als Beispiel) 1000 Bands aus dieser Epoche mal näher betrachtet, diese auf insgesamt
nur 500 verschiedene Bandmitglieder herunterbrechen kann. Höchst interessant!

 
 
756


Name:
Margitt Sulke (masu@cyber-phone.eu)
Datum:So 01 Jan 2017 10:34:04 CET
Betreff:Ein gutes neues
 

HALLO

Ein gutes neues Jahr wünsche ich allen Machern und Macherinnen von Musikhistorie

sowie allen Musikerinnen, Musikern, Komponisten, Textern und Freunden der Musik.

 
 
755


Name:
Tessa Sieberth (sieberth@metrix.de)
Datum:Di 27 Dez 2016 09:49:08 CET
Betreff:..... und mehr
 

Hallöchen,
ich wünsche euch
schon mal ein
gutes Jahr 2017

und uns allen
weitere gute
Musik aus
euren Archiven.
Kann gar nicht
genug davon
kriegen.

Eure Tessa.

 
 
754


Name:
Janine Ipphofen (janine.ip@zero.net)
Datum:So 04 Dez 2016 10:17:19 CET
Betreff:Note 1
 

HALLO

Die Seite gefällt mir sehr sehr sehr gut !!!!

Von mir gibts die Note 1.

Viel Information, keine blöde Werbung, interessant
geschriebene Artikel, fern vom üblichen Halbdeutsch-
Gestammel, was man heuer leider so oft auf Musikseiten
vorfindet!
Bravo!

 
 
753


Name:
Gregor Bentsch (gregor.bentsch@bamag.de)
Datum:Sa 26 Nov 2016 13:11:39 CET
Betreff:schon etwas speziell
 

High Musikfreaks. Etliche der Titel von Ehzz sind schon etwas speziell, finde ich. Für zwischen den
Morgennachrichten und dem Mittagsfunk im Radio wär das nichts. Offensichtlich tut sich bei den Stücken
besonders Jackomo Schneider als Erschaffer von doch recht abstrakter Musikkunst hervor. Keine Frage,
auch diese etwas schrägen Stücke sind interessant. Für Hinz und Kunz ist es gewiss nicht so ganz das
Richtige.

 
 
752


Name:
christine malakow (cmaw@freenet.de)
Datum:Di 15 Nov 2016 08:48:11 CET
Betreff:einladung
 

hallo

einladung

zum 12 stunden nonstop - ton - event
am 4 december ab 6 uhr morgens
von bluenote radio new york
wuerden uns freuen wenn ihr einige
musikbeitraege beisteuern koenntet

 
 
751


Name:
Lydia Handtke (handtke.ly@eltrona.de)
Datum:Mo 14 Nov 2016 13:17:25 CET
Betreff:Wohlklang
 

Hallo
Hochinteressant! Soeben auf die Seite gestoßen. Musikbeispiele von Ehzz. Ich kann mich nicht
satthören am Plastischen Hilfsunwetter in Tirol. Das Stück ist einfach genial!!!!

 
 
750


Name:
Oskar Laibschnitzer (laibschnitzer@discardmail.com)
Datum:Fr 11 Nov 2016 09:30:49 CET
Betreff:Mit Musik geht alles besser??
 

Heisst doch immer mit Musik geht alles besser.
Wenn ich eure Musik hier höre stimmts nicht. Da
kann ich mich auf nichts konzentrieren, weil ich
der Musik zuhören will. Immer die versteckten
akustischen Gemeinheiten, die man beim oberflächlichen
Hören oft nicht mitbekommt, also muss man sich auf
die Musik konzentrieren.
Find ich aber gut, also wirklich, wo gibts denn
heuer noch Musik, wo man wirklich zuhören muss?
Eigentlich doch gar nicht mehr, im Radio läuft
doch nur noch son Zeug zum vorbeihören und
viele angeblich moderne Musikstile hört man am
besten gleich gar nicht, weils musikalisch keinen
Spass macht, weil zu primitiv.

 
 
749


Name:
Rosemarie Esser (esser.rm@web.de)
Datum:Do 03 Nov 2016 08:55:43 CET
Betreff:Hallo
 

Hallo Musikhistoriker.
Schöne Seite, schöne Infos, schöne Hörbeispiele. Ausserdem gefällt mir gut,
dass es hier keine Werbung mit blöden Bannern und PopUp-Fenstern gibt, wie
bei den meisten anderen Seiten, die sich mit Musik befassen.

 
 
748


Name:
Illa Görgens (igoe@fast-mail.fr)
Datum:So 30 Okt 2016 12:23:32 CET
Betreff:nicht zu vergessen
 

Hallo. Bin sehr erfreut über die biografischen Darlegungen sowie die Tonbeispiele. An einer Stelle wird kurz
die zeitweise Zusammenarbeit mit dem französischen Orchester Paul Mauriat erwähnt. Diese Zusammenarbeit war
weitaus größer, als es den Anschein erweckt. Mein Vater war von 1971 bis 1987 als Organist (Hammondorgel) Musiker
des Orchesters Paul Mauriat. Er (heute 92 Jahre alt) erwähnte, dass es mindestens 15 Einspielungen in einer
damals sehr guten und erfreulichen Zusammenwirkung mit dem Projekt Ehzz aus Bonn gegeben hatte. Ich würde mich
sehr freuen, wenn aus dieser Zusammenarbeit vielleicht noch mehrere Titel als Hörbeispiel gebracht würden. Das
wäre auch selbst dann noch ok, wenn diese vielleicht nur noch in schlechter Tonqualität vorliegen.

 
 
747


Name:
Lisa Bender (lisa.bender@emix.de)
Datum:Do 27 Okt 2016 09:35:39 CEST
Betreff:es gab soviel schönes
 

Hallöchen. Es gab damals soviel schönes, man kann sich gar nicht satt hören an all diesen feinen Stücken. Heute klingt alles irgendwie gleich. Vielleicht liegts daran,
weil jeder nur darauf abzielt, möglichst einen Hit zu machen und dann orientiert man sich immer an dem gleichen Kram, der schon mal Erfolg hatte. Langweilig! Stinklangweilig!
Da war es damals schöner, wo es den Leuten wirklich noch mehr um ausgefeilte Musik und weniger um kommerziellen Erfolg ging.

 
 
746


Name:
Walter Düster (duester9@caromail.de)
Datum:Di 25 Okt 2016 13:11:49 CEST
Betreff:Vorbildfunktion
 

Hallo.
Sich mit Musik zu beschäftigen sollte wieder mehr als Vorbildfunktion wahrgenommen werden. Jemand der ein richtiges Instrument, richtig nach Noten mit allem drum und dran spielen lernt, kommt auch leichter über Lebenskrisen hinweg und sieht mehr sinnvolle Dinge des Lebens, weil er ein Gespür dafür kriegt. Kommt weniger auf so blöde Ideen, wie manche Leute sie heute haben. Daher sollte schon mehr für die Förderung von Musikunterricht in Schulen usw. getan werden, anstatt die Kids mehr solchen Primitivzeugs wie Rap und ähnlicher Seuchenmusik zu überlassen!

 
 
745


Name:
Theo - Frank Hirdel (tf.hirdel@xap.com)
Datum:Di 18 Okt 2016 12:30:45 CEST
Betreff:Komposition für Flöten
 

High. Es gab (1980 ???? - ungefähr) eine Komposition von Ehzz für 24 Flöten, keine anderen
Instrumente. Name des Titels unbekannt. Habe schlechte alte Cassette davon. Wäre an den
Noten von diesem Stück interessiert. Gerne natürlich gegen Unkostenerstattung. Gibts
eine Chance, die Noten davon zu kriegen?
Wenn ja wo und wie?

 
 
744


Name:
Janine Balgheim (jb100@epic.net)
Datum:So 16 Okt 2016 17:00:37 CEST
Betreff:Jubiläumsjahr
 

Hallöchen. Ich seh gerade, in diesem Jahr müsstet ihr ja ein dickes Faß aufmachen. Ehzz / EMP wurde doch 1976 gegründet, also vor nunmehr 40 Jahren. Da ist aber mindestens ne Brause und ne Salzstange fällig, oder?

 
 
743


Name:
Johann Daufenbach (j.daufenbach@discardmail.de)
Datum:Mi 12 Okt 2016 13:10:42 CEST
Betreff:Besuch
 

Hallo Musikerkollegen. Soeben eure hochinteressante schöne Seite besucht. Gefällt mir allerbestens.
Die bei euch erwähnte Band Die Melomanen kenne ich noch gut, weil ein Verwandter von mir Mitglied war.
Das alles ist schon mindestens drei Ewigkeiten her, war aber ne schöne Zeit.
Werde eure Seiten gewiss noch öfters besuchen. Alles Gute, Euer Johann.

 
 
742


Name:
Dina Croid (dina@bluenote.net)
Datum:Mo 10 Okt 2016 08:53:35 CEST
Betreff:Gut so !!!!!!
 

H a l l o. Endlich mal eine Musikseite, die wirklich sagt, was Sache ist und nicht im stumpfsinnigen Einheitsbrei vom Primitivmusik heutiger Machart mit
Toleranz als angeblicher Begründung auch den letzten Dreck noch gutheisst. Bravissimo !
Ebenfalls sehens- und hörenswert die Rückblicke auf die Ehzz - Band. Respekt! Schön gemacht und das alles ohne nervige Werbung, dafür gibts einen Sonderpunkt,
wenn nicht sogar gleich zwei.

 
 
741


Name:
Tobias Ahlenberg (tobi.ab@aol.com)
Datum:Fr 30 Sep 2016 09:47:00 CEST
Betreff:Die gute alte Zeit
 

HALLO
Die gute alte Zeit ist manchmal so lange noch gar nicht her. Wie man an eurer Seite hier sieht. Gerade mal gut 30 Jahre. Was sind schon 30 Jahre, eigentlich nichts. Also staunt man um so mehr, wenn man sieht, wie stark sich die Musik in diesen gerade mal 30 Jahren verändert und anders entwickelt hat. Und das beileibe nicht zu ihrem Vorteil. Ich will nicht hetzen, aber aus rein musikalischer Sicht sind doch über 80 Prozent der Musik, die heute neu kommt, nur noch Müll. Aber das kommt davon, wenn man heute jedem musikalischen Analphabeten der nie ein Instrument wirklich erlernt hat, der keine Noten kann, der eigentlich gar nicht weiss, was Musik überhaupt ausmacht, die Möglichkeit gibt mit irgendwelchen Computerprogrammen scheinbar Musik zu erzeugen. Dann noch etwas dazu gestammelt und fertig ist der Hit. Ich frage mich, was ist eigentlich beschämender, dass solche musikalischen Null-Nummern derartige Unmusik heraus bringen oder dass es heute genügend grenzenlos unmusikalische Dummköpfe gibt, die solch einen Müll hören und auch noch für gut befinden?

Wie dem auch sei, unter solchen Vorzeichen höre ich mir immer wieder gerne eure Ehzz- und sonstige Musik von vor 30 Jahren an. Das hatte musikalisch dann doch ein ganz anderes Niveau.

 
 
740


Name:
Wanda Pelikan (pelikan-music@scrinvert.com)
Datum:So 25 Sep 2016 17:40:51 CEST
Betreff:Hallo Musiker
 

Hallo, bin echt begeistert von Musikhistorie. Bei euch wurde offensichtlich die Vielfalt immer
groß geschrieben. Das ist heute in der Musikbranche leider sehr selten geworden. Jeder macht immer
nur engstirnig seinen eng begrenzten Mist, leider oft nach dem Motto: Je primitiver, umso lieber.

Traurig nur, dass es Ehzz nicht mehr gibt. Man sollte für eine Wiederbelebung sorgen.

In diesem Sinne Hals und Beinbruch, eure Wanda.

 
 
739


Name:
Charly Heyer (saxophoncharly@s0ny.net)
Datum:Mo 12 Sep 2016 10:29:02 CEST
Betreff:Topsite
 

Hallo, Musikhistorie ist ab sofort meine Topsite! Hat mich sehr gefreut, was ich das seh.

Wunderbar. Weiter so! Und haltet die Ohren steif, toitoitoti!

 
 
738


Name:
Letitia Mudrak (motomusic@delan.net)
Datum:Do 08 Sep 2016 12:21:33 CEST
Betreff:Die Freude
 

HALLO

Die Freude ist groß. Wo ich das sehe
ist es die Geschichte von damals, die
mir in Erinnerung kommen möchte.
Sehr fein. Es ist schön und der
Nachwelt gehört es erhalten.

Ich wünsche mir viele Erweiterungen
und es gefällt gut.

 
 
737


Name:
Jonas Aulmann (jonas.am@biflex.de)
Datum:Mi 24 Aug 2016 13:05:28 CEST
Betreff:Bravo Leute
 

Hallo. Hab mir eure Seite mal durchgelesen. Bin sowas zu 100Prozent auf eurer Seite und vertrete genau
die gleiche Meinung in Sachen aktueller Musik. Es ist schade, dass die meisten der aktuellen Musikstile
(Rap-Schrott etc) einen brachialen Rückschritt in der Entwicklung der Musikgeschichte darstellen, dass
man es damit vergleichen könnte, als würde man von der Neuzeit mit einem Schlag zurück in die Anfänge der
Steinzeit zurück geworfen. Aber offensichtlich merkt das im heutigen Bedudeltsein keiner mehr.

 
 
736


Name:
Jürgen Bantel (bantel-juergen@simat.de)
Datum:Fr 19 Aug 2016 10:09:40 CEST
Betreff:Recht so!
 

Hallöchen und feine Grüße aus Mainz. Ich habe mich sehr über eure Seiten gefreut. Ihr habt völlig recht mit den Anmerkungen zur heutigen Popularmusik, die teils keine mehr ist. Umso erfreulicher das Wühlen in der Vergangenheit, da kommen noch einige Schätze zum Vorschein. Habe die Band Ehzz auch noch als Geheimtipp aus meiner Zeit um 1980 herum gekannt, als ich in Bonn studiert habe. Erinnere mich, selbst damals war der Bekanntheitsgrad eigentlich eher gering, weil es ja niemals eine Musik war, die dem üblichen Popularbereich zuzuordnen war. So erfreue ich mich heute doppelt, damit auch eigene Erinnerungen an eine schöne, wenn auch teils entbehrungsreiche Zeit zu wecken. Ich wünsche euch weiterhin ein glückliches Händchen beim weiteren Ausbau dieser Seiten und alles Gute!

 
 
735


Name:
Resi (resi@anomat.de)
Datum:Do 11 Aug 2016 13:21:19 CEST
Betreff:Sehr gut
 

Hallo
Sehr schöne, sehr gute Seite !

 
 
734


Name:
Lothar Eupen (l.eupen@t-online.de)
Datum:So 07 Aug 2016 18:03:57 CEST
Betreff:War überrascht
 

H A L L O

War überrascht, wie modern im Arrangement die meisten Stücke von Euch damals schon angelegt waren.
Beweist auch eines: seitdem hat es in der Musik bis heute keine wirkliche Weiterentwicklung mehr
gegeben, eher im Gegenteil, wenn man sich die heute so aktuellen Musikstile mal anhört. Da wäre man
froh, würde man dort noch solch aufwendigen Arrangements finden.

 
 
733


Name:
Udo von Stetten (uvs@metrix.net)
Datum:Mi 03 Aug 2016 10:20:51 CEST
Betreff:na endlich
 

Hallo

Na endlich finde ich hier mal eine Musikseite mit richtiger Musik. Wenn man heuer nach
Musikseiten sucht, findet man sehr viel. Das Kuriose: leider haben die meisten davon alles,
nur keine Musik. Primitives Gescheppere und Versuche Musik zu machen, die dann nicht gelingen,
findet man zuhauf, aber hier endlich mal etwas, wo man gerne zuhört. Bravissimo!

 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite