MUSIKHISTORIE - EHZZ

Dieses Gästebuch gehört EHZZ-Musikhistorie




 Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 816 | Aktuell: 816 - 792Neuer Eintrag
 
816


Name:
Dagmar Hüls (dagmarhuels@pilax.net)
Datum:Sa 09 Dez 2017 09:24:24 CET
Betreff:richtige Musik
 

H A L L O

Super, endlich mal wieder eine Seite mit richtiger Musik.

 
 
815


Name:
Edmund Brannigan (e.brannigan@aol.com)
Datum:Do 07 Dez 2017 00:15:19 CET
Betreff:Damals was ALLES besser
 

Hello, man soll nicht sagen, dass damals alles besser war.

Fakt ist jedoch: Damals war ALLES besser! Restlos ALLES!!!

Besonders die Musik war damals besser, sieht man bei euch
ja auch sehr schön. Die heutige Scheisse klingt doch
immer gleich. Bei euch war jeder Titel noch mit total
unterschiedlicher Musik! So sollte es sein, so wärs
besser geblieben!

 
 
814


Name:
Arno Hallert (a.hallert@aol.com)
Datum:Mi 06 Dez 2017 10:53:40 CET
Betreff:Lob
 

Hallo, wunderschöne Seite, schöne Infos ohne den heute üblichen Blitzfenster-Larifari, ohne Reklame,
ohne aufdringliches Gehabe von den Nullen unserer Zeit. Hervorragend und empfehlenswert!

 
 
813


Name:
walter fnogedir (wafo@zida.net)
Datum:Mo 04 Dez 2017 08:53:13 CET
Betreff:gesucht gefunden
 

hallo hatte im netz den titel "hinter glas" in der originalfassung von 1980 gesucht und tatsächlich hier bei euch gefunden.
bin begeistert! die originalfassung von damals ist musikalisch um mehrere welten besser, als die melodiös verhunzte und
stark zusammengestutzte fassung die vor ein paar jahren von irgend so einer band raus kam.

 
 
812


Name:
Richard Erdorf (r.erdorf@yahoo.de)
Datum:Di 28 Nov 2017 12:08:25 CET
Betreff:Eine schöne Auswahl
 

HALLO !
Die Hörbeispiele sind eine schöne Auswahl. Sie zeigen beeindruckend, wie vielfältig und stark
unterschiedlich die Musik von Ehzz war. Heutige Musikproduzenten und vor allem Vertriebsleute
bekämen damit allerdings erhebliche Bauchschmerzen, da sie unbedingt feste Identifikations-
Faktoren haben wollen und einen klaren Wiedererkennungswert verlangen. Warum wird Vielfalt so
untergraben? - Ist doch klar, nur wegen des Geschäfts. Es geht nur darum, sich möglichst große
Horden von Fans heranzuzüchten, die heute immer wieder nur den gleichen Kram haben wollen.

 
 
811


Name:
Dieter Osse (osse.didi@deutsche-wertversicherung.de)
Datum:So 19 Nov 2017 09:52:31 CET
Betreff:Wehklagen
 

Schönen Tag beisammen. Vorweg mal bemerkt, diese Seiten finde ich gut
gemacht und aussagekräftig bezüglich der Biografie von Ehzz.

Was mich verwundert, ist das häufige Wehklagen über die miese Popmusik
von heute. Keiner ist gezwungen, sich die missfällige Musik anzuhören.
Jeder kann sich heute seinen eigenen Musikkram per kleiner MP3-Geräte
nach eigener Auswahl anhören. Also wozu soll man sich überhaupt über
Dinge aufregen, die einem nicht gefallen? Lohnt sich nicht, einfach
nicht anhören - fertig. Genauso handhabe ich das auch und ich fahre
mit der Methode sehr gut.

 
 
810


Name:
Richard Bochelt-Wassong (richard.bochelt@dapo.de)
Datum:Sa 11 Nov 2017 08:56:41 CET
Betreff:Sehr interessant
 

Hallo. Finde die Seite sehr interessant. Kenne mich in der Bonner Musikszene nicht aus, hatte damals in Köln jedoch mal von der Band Ehzz gehört, aber alles
irgendwie wieder vergessen. Jetzt wo ich das zufällig im Internet gesehen habe, kam die Erinnerung wieder und ich wusste damals nicht, was wirklich dahinter
steckt, dass das doch schon so ein relativ aufwändiger Betrieb war.

 
 
809


Name:
Sandra Hallberg (hallberg.sd@sima.net)
Datum:Do 09 Nov 2017 12:27:08 CET
Betreff:Titelsuche
 

Hallo Musikfans. Ich bin auf der Suche nach dem Titel "Skarabäus" aus dem Jahr 1981. Hier in der Discografieliste habe ich ihn leider nicht wiedergefunden. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob dieser Titel von Ehzz produziert wurde oder ob es von dem Ehzzchef Jackomo Schneider eine Soloproduktion oder eine Produktion vielleicht mit einer anderen Band oder Formation gewesen ist. Mir geht es darum, den vollständigen Titel vielleicht in einer MP3-Version zu bekommen. Ganz ideal wäre dann noch, wenn ich auch die Noten davon bekommen könnte. Also falls da noch etwas existiert, bitte helfen.

Vielen Dank im Voraus, eure Sandra.

 
 
808


Name:
Karl Grotzius (samba-karle@web.de)
Datum:Mo 06 Nov 2017 09:51:33 CET
Betreff:TOLLLL
 

Hallo!
Tolle Seite. Tolle Musikfiles. Schade, dass das früher so unbekannt war und nur Insidern etwas sagte. Die angekündigte Idee von euch, eine Auswahl
der alten Titel als CD heraus zu bringen finde ich toll und würde ggf. gleich 10 Stück davon bestellen. Gebt mir bitte bescheid, wenn es soweit ist
und die CD erscheint.

 
 
807


Name:
Albert Karolus (ak1958@manty.net)
Datum:So 29 Okt 2017 07:53:38 CET
Betreff:Rückblick fast wie aktuell
 

Hallo. Den Rückblick auf die Geschichte der Gruppe Ehzz finde ich sehr gut gemacht. Es ist fast wie eine Sonderform
einer aktuellen Berichterstattung, nur halt mit dem Charakter eines Rückblicks. Ebenfalls sehr gut gefallen mir die
Musik-Hörbeispiele. So etwas ist man heute nicht mehr gewohnt. Heute gibt 100 000 Bands, die sich irgendwie alle
gleich anhören, damals gab es eine Band, die aber die Fähigkeit hatte 100 000 völlig verschiedene Titel zu bringen,
wo keiner wie der andere war. Das bekämen die meisten Bands von heute noch nicht mal im Ansatz hin. Es ist schade,
wie die heutige Musikkultur in einem gleichförmigen Einheitsbrei versinkt. Da macht es doppelt Spaß, in den alten
Zeiten zu wühlen.

 
 
806


Name:
Etienne Lazil-Bernard (defacto@easy-mail.fr)
Datum:Sa 28 Okt 2017 08:58:00 CEST
Betreff:Hallo Hallo
 

Hallo
wunderschöne Seiten mit tiefen Informationen und Bestmusik ever. Mehr.

 
 
805


Name:
Walter Frey (waf1000@knoppi.de)
Datum:Fr 27 Okt 2017 10:39:13 CEST
Betreff:da ist was los
 

Hallöchen. Äha, also ich finde die alten Klangdaten ja super. Kann man mit schönen Programmen auch noch
was neues draus basteln und gut verwendbar für solche Klangschnibbeleien. Ich leg mich stundenlang auf die Plauze und hör mir das an, sagenhaft!

 
 
804


Name:
Claudine Frégas (cfa@zeromatic.net)
Datum:Di 17 Okt 2017 12:30:49 CEST
Betreff:man erkennt es nicht mehr
 

Hallo. Eine andere Bemerkung nebenbei. Ich weiss noch, wo früher das alte Ehzz - Tonstudio in Bonn war. Bis 2001 habe ich selbst in Bonn gewohnt. Neulich war ich nach Ewigkeiten noch mal in Bonn zu Besuch und bin dabei auch durch diese Gegend gekommen. Man erkennt das alles ja nicht mehr wieder. Die schönen alten Häuser und Nebengebäude wo euer Studio mal drin war, scheinen schon vor langer Zeit abgerissen worden zu sein. Dort stehen heute 0815 - Mietshäuser im typisch langweiligen Stil. Überhaupt kennt man sich fast nicht mehr aus. Finde ich sehr schade.

 
 
803


Name:
Nadine Rosenbaum (na.rosenbaum@t-online.de)
Datum:So 15 Okt 2017 18:32:43 CEST
Betreff:HAPPY
 

Hallo beisammen!

Ich bin immer wieder happy, wenn ich eure Hörbeispiele höre. Endlich mal wieder Musik, die wirklich
interessante Facetten bietet. Toll, super!!!

 
 
802


Name:
Hermann Teschner (heteschner@kalimba.com)
Datum:Sa 07 Okt 2017 09:47:40 CEST
Betreff:!
 

Einen grauschönen Samstagmorgen!!
Musik gut - alles gut !!!

 
 
801


Name:
Sebastian Rehlich (orrymorry@maz.net)
Datum:Fr 06 Okt 2017 12:54:55 CEST
Betreff:Alles Gute
 

H a l l o


Alles Gute euch Musikern und Produzenten. Schöne Musik, interessante Biographie,
jawohl, so mag ich die Musikgeschichte!

 
 
800


Name:
Hilde Koine (koine2000@gmail.de)
Datum:Mo 02 Okt 2017 08:56:14 CEST
Betreff:Eine kleine Nachtmusik
 

HALLO Fans von Ehzz. Finde die Seite großartig. Habe mir zur Gewohnheit gemacht, nachts vor dem Schlafengehen hier erst einen guten alten Ehzz - Song zu hören, das bringt einen runter und schubst einem die Alltagssorgen aus dem Hirn, dann kann man besser schlafen.

 
 
799


Name:
Hermann Aspental (aspental@jopa.com)
Datum:Di 26 Sep 2017 10:14:05 CEST
Betreff:Aha
 

HAAAAAALLLLLLLLLOOOOOOOO!
Aha, hab eure Seite doch wieder entdeckt. Vor Jahren war ich schon mal hier, hatte mir die URL nicht gemerkt. Jetzt hab ich euch wiedergefunden. Respekt!
In den Jahren habt ihr die Seite mächtig erweitert. Schön auch, dass es jetzt Hörbeispiele gibt, was damals bei meinem letzten
Besuch vor Jahren noch nicht der Fall war. Ihr habt damals nicht zuviel versprochen. Jetzt wo ich die Musik kenne, kann ich das
sagen. Früher hab ich dann gedacht, die schreiben sowas und am Ende ists doch der übliche Kram wie im Radio. Ist aber gottseidank
nicht so. Toll. Klasse. Bin happy.

 
 
798


Name:
Daniela Elbinger (danielas-musikzimmer@mail707.com)
Datum:So 24 Sep 2017 16:56:47 CEST
Betreff:zu anspruchsvoll für heute
 

Hallo liebe Musikfreunde!

So ist das eben. Eure Musik von Ehzz, auf die hier u.a. zurück geblickt (oder gehört) wird, wäre in wesentlichen Teilen für den heutigen Musikmarkt viel zu anspruchsvoll. Keiner will mehr Nuancen raus hören. Die Leute wollen lieber primitives Einheits-Gerummse, Ballermannmusik oder ähnlichen Primitivmist. Was für ein Glück, dass ihr damals nicht darauf aus wart, mit der Musik möglichst viel Geld zu verdienen, wie es heute üblich ist, denn dann hättet ihr euch dem Diktakt des Schrotts beugen müssen und auch solch einen Mist fabrizieren. Ich freue mich sehr auf weitere Hörbeispiele und würde mir stark wünschen, dass alsbald noch weitere hinzu kommen, die hier zum Besten gegeben werden. Alles, alles Gute und ToiToiToi, eure tief verbundene Daniela.

 
 
797


Name:
Gerhard Wolpin (wolpin.g@elax.org)
Datum:Do 21 Sep 2017 08:52:01 CEST
Betreff:MIt Melodie
 

Hallo

sehr schöne Stücke, und alles mit echter Melodie, hat man ja heute selten.
Die meisten Titel von heute, bestehen ja fast nur noch aus einem Primitivrythmus
ohne richtige Melodie. Aber hier alles top. Gefällt! Warte auf mehr!

 
 
796


Name:
Hans - Otto Klebschull (hasokes@magna.com)
Datum:Mi 13 Sep 2017 11:05:11 CEST
Betreff:Amüsant + hörenswert
 

HALLO Leidensgenossen! Finde die Biografie von Ehzz nicht nur interessant, sondern auch irgendwo sehr amüsant und unterhaltsam. Die ausgesuchten Hörbeispiele halte ich gerade deshalb für sehr hörenswert, weil es oftmals eben nicht die glattgebügelten Endversionen sind, wie sie dem Endprodukt auf der Kaufcassette entsprachen, sondern genau weil es zum Teil frühe Probeversionen sind, als der jeweilige Titel noch in der Entwicklungsphase war. Super!

 
 
795


Name:
Tom Dedrichs (reggae-tom@sulpanor.org)
Datum:Mo 11 Sep 2017 09:29:39 CEST
Betreff:buffta-buffta
 

High. Och menno! Keine Marschmusik. Wo ist die Marschmusik?? Man hat mir gesagt, hier gäbs Marschmusik zum
Downloaden und dann das! Ich such Soundfragmente mit originaler buffta-bufftata-Marschmusik zwecks Einbau als Sampler
in neue Songkreationen. Gibts sowas hier nicht?

 
 
794


Name:
Werner Hontheim (hontheim@t-online.de)
Datum:Mo 04 Sep 2017 13:17:31 CEST
Betreff:damals wars moderner als heute
 

Hallo - damals in eurer aktiven Zeit war die Musik moderner und fortschrittlicher als heute. Heute, wie
schon mehrfach anderswo erwähnt, nur noch der gleiche Einheitsbrei ohne jede Abwechslung und ohne jedes musikalische Highlight. Heute wäre es wohl undenkbar, dass, wie bei euch, bei vier unterschiedlichen Titeln man auch vier unterschiedliche Musikstile hat.

 
 
793


Name:
Bruni Walther (bruni70@xerox.org)
Datum:Di 29 Aug 2017 10:01:40 CEST
Betreff:sehr angenehm
 

Hallo!
Erst mal vorweg, sehr schöne Seiten zu der Biografie der Band Ehzz.
Großes Lob zudem für die teilweise wirklich sehr schönen Hörbeispiele,
wobei ich besonders diese balladenhaften Stücke als wunderbar und sehr
angenehm empfinde.
Zugegeben, manche der äusserst experimentalen Titel von Jackomo Schneider
zerren schon ein wenig an den Nerven, interessant sind jedoch auch die.
Aber das Gros der Titel, wie gesagt, besonders die balladenhaften, sind
einfach ein Traum !!!

 
 
792


Name:
Patrick Golling (golling250@yahoo.de)
Datum:Di 22 Aug 2017 17:36:04 CEST
Betreff:Tolle Musik
 

Hallo. Tolle Musikbeispiele habt ihr da. Beweist schön, es gibt doch Vielfalt in der Musik. Warum nur um alles in der Welt, klingt heute alles so breimässig gleich? Die heutigen Produzenten und Interpreten meinen, es genügt, wenn der Text anders ist und die Musik immer der weitgehend gleiche langweilige Kram. Leider gibt das Publikum in seiner heutigen Verkümmerung denen auch noch recht, indem es diese langweilige Scheisse konsumiert. Kann nicht irgendwer mal die Zeit um gut 30 Jahre oder mehr zurückdrehen, als es noch nicht so extrem diese 0815-Einheitsmusik gab? Das wäre in dem Fall, so absurd es klingt, mal ein gewaltiger Schritt in die Zukunft.

 
 


 Zurück zur Homepage| Nächste Seite